Importieren und Exportieren von Modellen

Das einzige Programm, das Modelldateien aus GTA V importieren und exportieren kann, ist ZModeler 3 (proprietär). Das Dateiformat .yft wird für Modelle verwendet, .ytd für Texturarchive.

3D Modellierung

ZModeler 3 bietet grundlegende Modellierungswerkzeuge. Es kann jedoch jede andere Software verwendet werden, die den Export in ein Format ermöglicht, das ZModeler 3 importieren kann, wie z. B. .obj oder .3ds. Viele Modellierer verwenden 3ds Max (proprietär) oder Blender (kostenlos und Open Source), die im Vergleich zu ZModeler über fortschrittlichere 3D-Erstellungswerkzeuge verfügen.

Die Texturarchive des Spiels (.ytd-Dateien) können mit OpenIV geöffnet werden. Die Texturen können in verschiedenen Formaten importiert und exportiert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden Texturen ersetzen .

Um Texturen zu erstellen, kann jedes Programm verwendet werden, das Transparenz unterstützt. Es wird empfohlen, eines zu wählen, das mehrere Ebenen unterstützt. Am häufigsten werden GIMP (kostenlos und Open Source), Paint.NET (kostenlos) und Photoshop (proprietär) verwendet.

Texturen werden normalerweise als .dds-Dateien gespeichert. Zum Anzeigen, Bearbeiten und Speichern von .dds-Dateien müssen zusätzliche Tools (z. B. DDS Converter ) oder Add-Ons (z. B. das DDS-Plugin für Photoshop von nvidia ) verwendet werden. Alternativ werden .png-Dateien auch häufig für Texturmods verwendet, da OpenIV .png-Dateien beim Importieren automatisch konvertieren kann.

Mipmaps sind zusätzliche Kopien einer Textur in einer kleineren Auflösung, die jeweils ein Viertel der Auflösung der vorherigen haben (z. B. die erste Mipmap einer Textur mit einer Auflösung von 2048×2048 hat eine Auflösung von 1024×1024 Pixel). Die Engine des Spiels wählt die Textur mit der Auflösung, die das Modell am besten abdeckt. Mipmaps haben zwei Zwecke:

  1. Die erste ist die Leistung, da kleinere Varianten von Texturen gerendert werden können.
  2. Das zweite ist verbessertes Anti-Aliasing, da die Verwendung von Texturen ohne Mipmaps zu pixeligen Kanten im Spiel führt.

Vergleich einer Textur mit und ohne Mipmaps

Es gibt seltene Fälle, in denen Mipmaps die visuelle Qualität beeinträchtigen: Wenn beispielsweise Texturen und Normalmaps verwendet werden, um subtile Oberflächenstrukturen zu erzeugen, oder in anderen, ähnlichen Fällen, sieht es möglicherweise ohne Mipmaps besser aus. Bunte emittierende Texturen sehen in der Regel ohne Mipmaps aus der Ferne besser aus. Abgesehen davon sollten wenn immer möglich Mipmaps mit möglichst hoher Anzahl verwendet werden. OpenIV kann sie automatisch generieren, es ist kein zusätzlicher Aufwand erforderlich.

Standardmäßig streamt FiveM keine Texturen mit hoher Auflösung, sondern nur Mipmaps mit niedrigerer Auflösung, um die Speichernutzung zu verbessern. Weitere Informationen zu dieser Funktion und wie Sie sie deaktivieren können, finden Sie in den FiveM-Foren .

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!